geea auf den Berliner Energietagen 2016

Die Digitalisierung ist ein Megatrend der Gegenwart. Sie revolutioniert verschiedenste Bereiche in bisher unbekanntem Tempo und in ungeahnter Radikalität. Auch die Bundesregierung sieht in der Digitalisierung enorme Potenziale für den Wirtschaftsstandort Deutschland (Digitale Agenda, Industrie 4.0). Über die Energieeffizienzpotenziale und notwendigen Weichenstellungen des digital vernetzten Gebäudebereiches der Zukunft diskutieren namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung im Rahmen der Podiumsdiskussion der geea auf den Berliner Energietagen 2016.

Die geea-Veranstaltung „Digitalisierung im Gebäudebereich – Ein großer Schritt zur Energiewende?“ findet am Montag, 11. April 2016, 09.30 – 13.00 Uhr, im Ludwig Erhard Haus in Berlin statt. Für die Veranstaltung sind nach einer Einführung durch geea-Sprecher Andreas Kuhlmann Impulsreferate sowie Diskussionsrunden u.a. zu folgenden Themen vorgesehen:

  • Welche politischen Perspektiven zeichnen sich im digitalisierten Gebäudebereich ab?
  • Welche Auswirkungen wird die Digitalisierung auf das System Gebäude haben?
  • Welche Rolle werden Technologien wie Power to Heat und Smart Home in der Zukunft einnehmen?

Das komplette Programm ist auf der Internetseite www.energietage.de/programm/programm.html verfügbar. Die Anmeldung erfolgt ebenfalls direkt auf dieser Seite. Die Berliner Energietage finden vom 11. bis 13. April 2016 im Ludwig Erhard Haus (Fasanenstraße 85, 10623 Berlin) statt. Weitere Informationen zu den Berliner Energietagen stehen online zur Verfügung unter www.energietage.de.

 

Programm "Digitalisierung im Gebäudebereich – ein großer Schritt zur Energiewende?"